KEWAZO erhält bis zu 2,5 Mio. € in einer weiteren Finanzierungsrunde und verstärkt sein Managementteam mit hochkarätigen Branchenexperten

January 29, 2020

Garching b. München, DEUTSCHLAND. KEWAZO, Münchener Baurobotik Startup erhält bis zu 2,5 Mio. € in einer weiteren Finanzierungsrunde und verstärkt sein Managementteam mit hochkarätigen Branchenexperten.

 

Die Finanzierungsrunde wurde von der MIG AG angeführt,einem der aktivsten deutschen VC-Investoren, der auch im vergangenen Jahr die Seed Finanzierungsrunde leitete. Mit einem gesamten Finanzierungsvolumen von bisher 3,6 Mio. € will KEWAZO die Zertifizierung des Produkts erreichen und erste Seriensysteme vom „Liftbot“ auf den Markt bringen.

 

Neben erfahrenen Investoren profitiert KEWAZO von zwei hochqualifizierten Experten, die das Team verstärken - Uwe Braun (ehemals Geschäftsführer der Losberger GmbH) und Helmut Kreller (ehemals Geschäftsführer von Wilhelm Layher GmbH & Co. KG), die über langjährige Erfahrung aus der Bau- und Gerüstbranche verfügen.

 

 

KEWAZO bietet robotische Lastenaufzüge für Baustellen und Industrieanlagen an. Der erste Anwendungsbereich ist die Gerüstmontage. Eine intelligente Roboterlösung bietet einen flexiblen, kosteneffizienten und sicheren Transport von Gerüstteilen während der Gerüstmontage. Nach einer erfolgreichen bauma-Messe im April 2019 pilotiert das Unternehmen das System derzeit auf Baustellen.

 

Dr. Helmut Kreller wird KEWAZO als Beiratsvorsitzender unterstützen. Herr Dr. Kreller war über 20 Jahre als Geschäftsführer bei Wilhelm Layher GmbH & Co. KG tätig - einem der weltweit führenden Gerüstbau-Systemhersteller mit mehr als 1.400 Mitarbeitern und globaler Präsenz. Seine wertvollen Erfahrungen aus der Gerüstbauindustrie bringt er in den Themen Vertrieb und Marketing, Produktentwicklung, Produktion und Management ein. Viele Jahre lang war er Vorsitzender der Arbeitsgruppe Hersteller im Bundesverband Gerüstbau und Mitglied im Sachverständigenausschuss Gerüste beim Deutschen Institut für Bautechnik. Dr. Kreller hat mehrere Innovationen im Bereich Gerüstbau vorangetrieben. Herr Dr. Kreller sagte: "Ich werde KEWAZO sowohl mit meinem technischen als auch branchenspezifischen Erfahrungen sehr gerne unterstützen, um die Digitalisierung und Automatisierung in der Industrie voranzubringen. Die Dienstleistung im Gerüstbau befindet sich aufgrund eines zunehmenden Fachkräftemangels und permanentem Optimierungsbedarf in einem Wandel. Solche innovativen Lösungen wie Liftbot, die die Kosten im Gerüst-Aufbau signifikant reduzieren und zugleich die Sicherheit vor Ort erhöhen, werden die Industrie nachhaltig verändern, dessen bin ich überzeugt."

 

Uwe Braun steigt als zweiter Geschäftsführer von KEWAZO in das Unternehmen ein. Herr Braun baute mehr als 25 Jahre lang Unternehmens- und Vertriebsstrukturen auf. Zuvor leitete er die Losberger GmbH und half dem Unternehmen bei der Steigerung von Umsatz und Wachstum. Nach seiner Tätigkeit bei der Losberger GmbH war Herr Braun als unabhängiger Berater tätig und unterstützte mehrere Unternehmen beim Change Management. Herr Braun verfügt über umfangreiche Berufserfahrung in den Bereichen Management, Vertrieb, Logistik, Operations und Beratung. Er wird mit seiner jahrzehntelangen Branchenerfahrung und operativen Exzellenz zum Erfolg der KEWAZO beitragen und das Unternehmen beim Ausbau der Vertriebsstrukturen und dem Aufbau von Service-Netzwerke unterstützen. Uwe Braun sagte: "Ich freue mich, meine ganze Energie, Erfahrung und Begeisterung in ein so junges und dynamisches Start-Up zu investieren. Ich sehe ein enormes Automatisierungspotential für die „händisch-geprägte“ Gerüstmontage mit unserem „Liftbot“. Es ist für mich eine spannende und zugleich herausfordernde Aufgabe, das hochmotivierte KEWAZO-Team unternehmerisch in eine erfolgsversprechende Zukunft zu begleiten.“

 

Artem Kuchukov, der Geschäftsführer von KEWAZO, erklärte: "Wir freuen uns sehr, Dr. Helmut Kreller und Uwe Braun in unserem Managementteam zu haben. Mit ihrer jahrzehntelangen Erfahrung in Gerüstbau- und Bauindustrien sind wir bestens für die kommenden Herausforderungen gerüstet. Das neue Investment wird uns helfen, unsere Zertifizierungs-Meilensteine zu erreichen und die ersten Systeme noch in diesem Jahr auszuliefern. Wir freuen uns über die überzeugende Unterstützung unserer Investoren und ihrem Glauben an uns und an die Digitalisierung und Automatisierung in der Bauwirtschaft."

 

Matthias Guth, Venture Partner der MIG AG, sagte: „Mit dem frischen Kapital und der hochkarätigen Verstärkung durch Uwe Braun und Dr. Hellmut Kreller ist KEWAZO nun sehr gut aufgestellt, um mit der Serienzulassung des ersten Robotersystems ab 2020 in der Industrie nachhaltige Veränderungen anzustossen.”

 

Über MIG AG

 

Die MIG Verwaltungs AG (MIG AG) zählt zu den führenden deutschen VC-Investoren. Über die MIG Fonds werden jungen Unternehmen die finanziellen Mittel zur Gründung und Wachstumsfinanzierung in den Bereichen der High-Tech und Life Science zur Verfügung gestellt. Aktuell besteht das Beteiligungsportfolio der MIG AG aus 25 Unternehmen.  Für weitere Informationen: https://www.mig.ag, www.mig-fonds.de.

 

Über KEWAZO

 

Das Münchner Robotik-Unternehmen KEWAZO automatisiert die Logistik auf der Baustelle. KEWAZO bietet robotische Lastenaufzüge für Baustellen und Industrieanlagen an. Im Gerüstbau ermöglicht das Robotersystem die Senkung der Arbeitskosten und des Arbeitskräftemangels, indem es die Effizienz des Gerüstbauprozesses deutlich erhöht. Das Unternehmen arbeitet eng mit großen Gerüstbauunternehmen und Industriedienstleistern zusammen. Weitere Informationen finden Sie unter www.kewazo.com

 

Foto: Simon Kratzer 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Recent Posts

December 17, 2019

Please reload

Archive
Please reload

Search By Tags
Please reload

Follow Us
  • Facebook - Black Circle
  • Twitter - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Facebook - White Circle
  • LinkedIn - White Circle
  • Twitter - White Circle